Inhalt

LED-Straßenbeleuchtung

LED-Straßenbeleuchtung

In den letzten Jahren ist schon einiges passiert zum Thema Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

Logo LED StraßenbeleuchtungIn 2013 wurde damit begonnen, Straßenlaternen mit hoch energieeffizienten LEDs auszustatten. Insgesamt 115 Leuchtköpfe in den Straßen Haagstraße, Wallstraße, Alte Kirchstraße, Bruckstraße, Im Heesefeld, An der Vorburg, Domhofstraße, Stadtmauer, Lindenallee, Ulrichstraße, Rathausstraße, Hoerstgener Weg, Rheinberger Straße, Am Leitgraben, Lemkenweg und Berinkart sind umgerüstet worden. Die LEDs verbrauchen ca. 85 Prozent weniger Strom als herkömmliche Lichtköpfe. Hierdurch spart die Gemeinde 359.000 kWh pro Jahr. Dies entspricht ca. 115 Zweipersonenhaushalten (Stromspiegel 2016) oder 424 Tonnen CO2. Die Kosten für diese energetische Sanierung belaufen sich auf 54.104 Euro. Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative fördert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit diese Maßnahme mit 25 Prozent (13.526 Euro). In den kommenden Jahren sollen auch die Straßenlaternen in anderen Straßen ausgewechselt werden.

Alpen, nationale Klimaschutzinitiative, Projektträger Jülich.